Gisela Bruggisser

Über mich

Wie alles anfing…

Schon seitdem ich Kind war, fand ich es faszinierend zu zeichnen und mit Farben zu experimentieren.
Die beiden Bilder "Die geschäftige Welt" und das Gouachebild mit dem Bauernhof, vor dem ein gelber Sportflitzer steht, entstanden schon, wie unzählige andere, bevor ich zur Schule ging.
Es zeigte sich schon damals ein reges Interesse an den Mitmenschen und Freude an intensiven Farben.

Von meinem frühen Berufswunsch, Malerin zu werden, liess ich mich jedoch immer wieder ablenken. Nach zwei Jahren Kunstgewerbeschule Basel, die ich nach dem Abitur besuchte, zog es mich zur Krankenpflege, die mir als sinnvolle, nützliche und sichere Arbeit erschien.

Erst später, durch die Ausbildung zur Kunst- und Gestaltungstherapeutin, fand ich wieder vermehrt Zugang zur Malerei. Die inneren Bilder, die in dieser Zeit entstanden, erzählten mir viel über mich und erschlossen mir neue Wege.

Als Kunsttherapeutin konnte ich auch bei meinen Klienten immer wieder beobachten, wie lösend und befriedigend es wirkt, wenn Menschen eine Sprache finden, um ihren Gefühlen und Gedanken Ausdruck zu geben.

Seit 2013 habe ich nun mein eigenes Atelier.

1955

Geboren in Deutschland

1975

Abitur in Bad Säckingen

1976 - 1978

Kunstgewerbeschule Basel
Vorkurs, Freie Fächer

1981 - 1984

Berufsausbildung zur dipl. Krankenschwester

1993 - 1996

3-Jährige Ausbildung zur Mal- und Gestaltungs-Therapeutin bei Eva Brenner, Frauenfeld

1998 - 2005

Grundlagenseminare, Workshops und Weiterbildungen bei Wolf Wrisch, Professor an der Kunsthochschule Bremen, später Leiter der Akademie Rodt unter Rietburg: Ausdruck, Bildgestaltung, Aquarell, Mischtechnik
Mal- und Kunstkurse an der BFF Bern
Ausdrucksmalen in Aquarell bei Conny Thibaut (NL)
Malseminare im Rüttihubelbad
Portraitmalen in wöchentlichen Gruppen im Atelier des Kunstmalers Christof Koller in Bern
Aktzeichnen am Zeichenlehrerseminar in Bern
Regelmässiges Treffen und Malen mit Mal- und Gestaltungstherapeutinnen (MAB)
Selbststudium in Zeichnen, Malen, Aquarell

1998

Einzelausstellung im Kaffeestübli der Rudolf Steiner Schule Ittigen: "Portraitskizzen"

2000

Einzelausstellung in der Galerie Horizonte im Spital Interlaken: "Retrospektive"

2006 - 2017

Verschiedene Kurse bei:
Sándor Dóró, Professor Hochschule für Bildende Künste in Dresden, Freischaffender Künstler:
Aktzeichnen, Freie Bildgestaltung
Zeichnen/Malen mit Acryl, Tusche, Kohle und Pastellkreide
Christine Klätiger: Rost-Experimente - bei boesner
Sonja Schmid: Collagen unter Wachs - bei boesner
Gernard Almbauer: Schütttechnik, Rost, Schrift - bei boesner

2013

Einzelausstellung in der Art Lounge Ittigen

2016

Galerie boesner Aarberg: Ausstellung "Rostige Zeiten" (November/Dezember)

ab 2017

Mitglied im Kunstforum Ostermundigen KUFO

2017

KUFO Kunstausstellung 2017
Gruppenausstellung

2017

"Von Bäumen und Blühendem"
Gruppenausstellung in der reformierten Kirche in Thun-Strättligen

2018

Ausstellung popup galerie
in Ostermundingen

2018

Ausstellung Gisela Bruggisser Malerei - Catherine Mühlemann Malerei & Skulpturen
Rüttihubelbad, 3512 Walkringen
  

Berufliches Umfeld:

1978 - 2012

Arbeit als diplomierte Pflegefachfrau in verschiedenen Institutionen, zuletzt bei der Spitex
Malkurse geleitet in der Friedenskirchgemeinde in Bern

1999 - 2017

Arbeit als diplomierte Kunst- und Gestaltungstherapeutin:
- in einem Alters- und Pflegeheim
- in einer Sozialtherapeutischen Einrichtung
- mit psychisch Kranken und geistig behinderten Menschen:
Einzeltherapie, Gruppentherapie, Projekte

2012 - 2017

Kunsttherapie, Freie Malerei

2016

Malen mit Flüchtlingen in der Asylunterkunft Moosseedorf
  

2017

Malkurse für den Frauenvertein Ittigen
  

seit 1987

Familienfrau, Mutter von zwei erwachsenen Kindern

seit 1995

alleinerziehende Witwe